Natürlich über Sex reden – Als Eltern

, , , , , , , , ,

Unverkrampft mit den eigenen Kindern über Sexualität reden ist wichtig. Was beschäftigt mein Kind in welchen Lebensjahren? Wann sollte es was wissen? Wie vermittle ich dieses Wissen? Was davon wird in der Schule behandelt?
Solche Fragen können herausfordern! Unsere Fachreferate bieten Ihnen dabei die nötige Unterstützung!

Ziele
Eltern / Erziehungsberechtige sind

  • informiert über die psychosexuelle Entwicklung von Kindern
  • gestärkt in ihrer Erziehungsrolle im Umgang mit kindlicher Sexualität
  • haben praktische Ideen, wie sie mit ihren Kindern positiv über Sexualität reden können

Inhalte

  • Was beschäftige ein Kind in welchen Lebensjahren?
  • Wann sollte es was wissen?
  • Wie vermittle ich dieses Wissen?

Referenten
Unsere sexualpädagogisch ausgebildeten Fachpersonen sind selbst Eltern und verankert in einer christlichen Werthaltung. Sie unterstützen und stärken Eltern im Umgang mit kindlicher Sexualität. Die Fachvorträge sind interaktiv und enthalten viele Beispiele aus der Praxis.


Referentin / Referent: Rebecca Hadorn & Matthias Bischofberger
Anbieter: Schweizerisches Weisses Kreuz
E-Mail: info@swk.swiss
Mehr Informationen: https://swk.swiss/sexualpaedagogik/kursangebot/sexualaurklaerungzuhause/

Natürlich über Sex reden – Als Leitende

, , , , , , , , ,

Sexualität ist eines der wichtigen Themen in Teenager- und Jugendgruppen. Junge Menschen sind herausgefordert, einen eigenen Umgang damit zu finden. Die mediale Welt bietet ihnen hierzu schnelle Informationen. Das offene Gespräch und die ehrliche Auseinandersetzung bleiben aber oft auf der Strecke. Die jungen Menschen bleiben mit offenen Fragen zurück.

Als Jugendverantwortliche/r bist du hautnah mit ihren Fragen konfrontiert und hast die Chance, Ansprechperson und Vorbild zu sein. Unsere Fachreferate bieten dir dabei die nötige Unterstützung!

Ziele
Leiter / Bezugspersonen von Jugendlichen

  • erhalten ein Bild ganzheitlicher, positiver Sexualität, auf der Basis christlicher Werte
  • sind gestärkt in ihrer Rolle als Bezugsperson in dieser Thematik
  • haben praktische Ideen, wie sie mit ihren Jugendlichen positiv über Sexualität reden können

Inhalte

  • Was versteht man unter Sexualität?
  • Was prägt mein Bild von Sexualität und wie gehe ich damit um?
  • Was sagt die Bibel zum Thema Sexualität?

Referenten
Unsere sexualpädagogisch ausgebildeten Fachpersonen sind selbst Eltern und verankert in einer christlichen Werthaltung. Ihre Fachvorträge sind interaktiv und enthalten viele Beispiele aus der Praxis.


Referentin / Referent: Rebecca Hadorn & Matthias Bischofberger
Anbieter: Schweizerisches Weisses Kreuz
E-Mail: info@swk.swiss
Mehr Informationen: https://swk.swiss/sexualpaedagogik/kursangebot/natuerlichuebersexredenleitende/

Pornografie und ihre Wirkung

, , , , , , , , ,

Heutige Kinder kommen im Schnitt erstmals mit 12,7 Jahren mit harter Pornografie in Kontakt. Die Hälfte kann mit niemandem darüber sprechen. Eltern und Menschen, die Kinder und Jugendliche begleiten, lassen die Kinder nicht absichtlich allein mit ihren Fragen. Sie wissen oftmals nicht, wie sie das Thema konstruktiv angehen könnten.

Ziele
Eltern, Jugendleitende, Pfarr- und Lehrpersonen sowie Interessierte

  • verstehen die verschiedenen Gründe, weshalb Pornografie konsumiert wird
  • sind informiert, über mögliche Auswirkungen des Konsums von Pornografie und verstehen den Zusammenhang zwischen Pornografie und sexueller Gewalt.
  • kennen Ansätze für einen präventiven und konstruktien Umgang mit dem Thema in der Kinder- und Jugendarbeit
  • wissen, wie man einen sicheren Rahmen schaffen kann, damit Kinder und Jugendliche über Pornografie sprechen können und nicht allein bleiben mit ihren Fragen

Referenten
Unsere Fachpersonen sind verankert in einer christlichen Werthaltung. Sie unterstützen und stärlen Menschen, die Kinder und Jugendliche in ihrer Entwicklung begleiten. Die Fachvorträge sind interaktiv gestaltet und vermitteln konkrete Ideen für ein positives Unterwegssein mit jungen Menschen.


Referentin / Referent: Rebecca Hadorn & Matthias Bischofberger
Anbieter: Schweizerisches Weisses Kreuz
E-Mail: info@swk.swiss
Mehr Informationen: https://swk.swiss/sexualpaedagogik/kursangebot/pornografieundihreauswirkungen/

Lifelong Love

, , , , , , , , , , , , ,

Eine lebenslange, glückliche Beziehung ist keine Glückssache, sondern auch das Ergebnis bewusster Entscheidungen und Investitionen. Bei Lifelong Love geben heiratende Paare ein Commitment ab, dass sie jedes Jahr unabhängig von ihren Lebensumständen ein Angebot zur Stärkung ihrer Ehe besuchen wollen. Verschiedene Organisationen bieten Seminare, Coachings, Referate und mehr an, damit jedes Paar jedes Jahr aus drei Vorschlägen das für sie passende Angebot auswählen kann. Lifelong Love wird wissenschaftlich begleitet, um die These zu überprüfen, dass solche Investitionen zu glücklicheren und stabileren Partnerschaften führen.


Referentin / Referent: Diverse
Anbieter: FAMILYLIFE
E-Mail: info@familylife.ch
Mehr Informationen: http://www.lifelonglove.ch/

Family – Partnerschaft geniessen. Familie gestalten

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Titelbild Zeitschrift Family

Family ist das christliche Magazin für alle, die sich für Kommunikation in der Partnerschaft, Spannung zwischen Familie und Beruf, sensiblen Umgang mit Sexualität und Erziehungsfragen interessieren. Family gibt relevanten Rat und praktische Tipps. Erscheint 6 mal im Jahr.


Referentin / Referent: Martin Gundlach, Bettina Wendland, Christof Klenk und Team
Anbieter: SCM Bundes-Verlag (Schweiz)
E-Mail: info@scm-bundes-verlag.ch
Mehr Informationen: http://www.family.ch/

FamilyNEXT – Ehe und Familie für Fortgeschrittene

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Titelbild Zeitschrift FamilyNEXT

FamilyNEXT ist die grosse Schwester der bewährten Family-Zeitschrift. Sie richtet sich an Menschen, Paare, Eltern die mit der Kinderphase eigentlich „durch“ sind. Wenn die Kinder erwachsen werden, stellen sich neue grosse Fragen: Wie kann man die Kinder in gesunder Weise loslassen, ihren eigenen Lebensstil akzeptieren, ihre Prioritäten und ihre Entscheidungen respektieren? Wie verändert sich unsere Partnerschaft, wenn wir (demnächst) nur noch zu zweit sind? FamilyNEXT ist das Magazin für eine spannende Lebensphase zwischen Gewohnheit und Aufbruch. Erscheint 6 mal im Jahr.


Referentin / Referent: Martin Gundlach, Bettina Wendland, Christof Klenk und Team
Anbieter: SCM Bundes-Verlag (Schweiz)
E-Mail: info@scm-bundes-verlag.ch
Mehr Informationen: https://www.family.de/family-next/

Der Ehe-Kurs – anbieten oder besuchen

, , , , ,

Der Ehe-Kurs findet als öffentliches Angebot in einer Kirche oder Gemeinde statt. Er startet mit einem stimmungsvollen Essen als Paar. Spannende Referate geben Impulse für den Alltag und Anregungen zum Gespräch als Ehepaar (es finden keine Gruppengespräche statt). Vertiefende Aufgaben für zu Hause runden das Angebot ab. Also viel Zeit zu zweit – was kann es Besseres geben? Der Ehe-Kurs wird von Kursleitern in der ganzen Schweiz durchgeführt.

Besucht den Ehe-Kurs: Findet auf familylife.ch einen Kurs in eurer Nähe.
Führt den Ehe-Kurs durch: Informiert euch auf familylife.ch. wie ihr selber einen Kurs durchführen könnt.

Egal ob ganz frisch verheiratet oder seit vielen Jahren gemeinsam unterwegs, ob himmelhoch jauchzend oder doch eher bemüht und angestrengt – in eure Ehe könnt und dürft ihr investieren. Der Ehe-Kurs lädt euch als Ehepaar zu sieben stimmungsvollen Abendessen mit anschliessenden Referaten ein:

  • Tragfähige Fundamente bauen
  • Die Kunst zu kommunizieren
  • Konfliktbewältigung
  • Die Kraft der Vergebung
  • Der Einfluss der Familie
  • Zärtlichkeit und guter Sex
  • Liebe ist …

Referentin / Referent: Diverse Veranstalter in der Schweiz
Anbieter: FAMILYLIFE
E-Mail: info@familylife.ch
Mehr Informationen: https://www.familylife.ch/durchfuehren/der-ehe-kurs/

twogether Mentorenschulung

,

twogether ist ein praxis- und werteorientiertes Werkzeug für die Beziehungsreise von Paar zu Paar. Und das in vielen Ländern in Europa. Paare werden an den Mentorenschulungen in das twogether Material eingeführt und lizenziert. Sie werden befähigt, eine gute Ehevorbereitung durchzuführen und bestehende Partnerschaften zu stärken und zu begleiten. Die Analyse mit Auswertung ist dabei ein zentrales Werkzeug.


Referentin / Referent: Susanna & Stefan Aerne
Anbieter: Schweizerisches Weisses Kreuz
E-Mail: info@swk.swiss
Mehr Informationen: https://twogether.online/ch/von-twogether-ausbilden-lassen/